• Dr. Rudolf King

So so, Herr Dr. Schulz (Kommentar zu den Sondierungsgesprächen)


Herr Dr. Martin Schulz sagt, er sei sich heute der Verantwortung bewusst, daß sich Deutschland eine neue Regierung wünscht und bekennt sich zu einer Regierung "die Europa stark macht". Als sollten WIR uns eine Mehrheitsregierung wünschten.

Politiker wünschen sich eine solche, vor allem, um darin zu sein. Weil Sie dann beherrschen können und nicht auf Mehrheitsbildung im Einzelfall angewiesen sind. Und statt starkem Europa gefällt mir Trump´s und übrigens vor ihm auch Barack Obama´s "Make America Great Again" besser. Wir sind nicht Untertanen von Europa, Europa ist für uns da. Deutschland ist für uns da.

Deutschland ist und wird groß, wenn es sich um den Schutz des Individuums kümmert.

Wenn eine Regierung wieder begreift, daß Politik dazu da ist, das Individuum zu schützen, und daß nur aus diesem Schutz der Millionen von Individuen ein großes Ganzes entsteht, nennen wir es Deutschland oder Europa oder was auch immer, dann achte ich die Politiker wieder. Bis dahin sind es nur weinerliche, machthungrige Aufteiler, die ihre Hände in den Geldbörsen anderer haben.

Wenn heute die GroKo nicht klappt : Armer Herr Dr. Schulz, arme Frau Dr. Merkel, leider werden Sie nicht so bequem regieren, wie Sie sich das wohl erhoffen. Aber :

Tu felix Germania, jubile.

#Politik #GroKo #Schulz #Merkel #CDU #CSU #SPD

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen